Mein Sport. Mein Club.

[spacer]
[Verein][spacer] [Sport][spacer] [Berichte][spacer] [Gästebuch][spacer] [Kontakt/Anfahrt][spacer] [Links][spacer]
[spacer]

[Verein]

[linie]
[spacer]
[spacer] RudererVerein
[spacer] RudererTermine
[spacer] RudererRuderrevier
[spacer] RudererClubhaus
[spacer] RudererChronik
[spacer] RudererVorstand
[spacer] RudererDownloads
Ruderclub Meschede Logo

Ruderer In Memoriam

Der Ruderclub Meschede trauert um sein Gründungsmitglied und langjährigen Trainer

Harald Ibel

Harald IbelDie Flagge des Ruderclub Meschede wehte im Januar auf halbmast. Mit tiefer Trauer nahmen überaus zahlreich erschienene Vereinsmitglieder und aus weiter ferne angereiste Ruderkammeraden am 29.01. auf dem Wennemener Friedhof Abschied von einem allseits geschätzten Ehrenmitglied unseres Vereins. Betroffen mussten wir den für uns alle so plötzlichen, weil unerwarteten Tod unseres Vereinsmitglieds Harald Ibel zur Kenntnis nehmen. Die schwere, Krankheit, die Harald über viele Jahre geduldig und bewundernswert tapfer ertragen hat, konnte er letztendlich nicht mehr besiegen. Am 26. Januar ist er im Alter von nur 65 Jahren von seinen Leiden erlöst worden.

Mit fünf weiteren war er der Mann der ersten Stunde und gründete im Jahre 1966 den Ruderclub Meschede. In der engagierten Art und Weise, wie er sich seit der Gründung des Ruderclubs Meschede um die Ausbildung von Ruderinteressierten und Jugendlichen gekümmert hat, war unser Harald Vorbild und unverzichtbar! Viele junge Menschen hat er durch seine ehrenamtliche Trainer Tätigkeit geprägt und so sportlich, privat und beruflich zu Höchstleistungen animiert. Stets hat er hat er seine eigene Leistung zum Maßstab für andere gemacht und, wir können mit Stolz feststellen: Harald hat sich mit Weitsicht, Gespür und seinem persönlichen Pflichtbewusstsein für den Leistungssport im RCM außergewöhnliche und unauslöschliche Verdienste erworben. Seinem Engagement hat der Ruderclub seinen ausgezeichneten Ruf in nationalen und internationalen Rudererkreisen zu verdanken.

Auch nach seiner über 30jährigen Trainertätigkeit, die er aus gesundheitlichen Gründen beenden musste, stand er dem Ruderclub stets mit Rat und Tat zur Seite. Unzählige Spaziergänge hatten meist nur ein Ziel, "seinen" Ruderclub. Durch seine unkomplizierte, pragmatische Wesensart, und sein Talent zur Kommunikation machten ihn schnell zu einem wichtigen Mitglied unserer Gemeinschaft. Er hatte enorm viele Kontakte und dadurch einen außergewöhnlich großen Bekanntenkreis. Man konnte nur staunen, wen er alles kannte und von wem er anerkannt wurde.

Er hatte das Rudern neben seiner Familie zum Lebensinhalt gemacht. Rudern war seine Leidenschaft, Rudern war sein Leben. Wir sind stolz, den Verstorbenen als Kamerad und Freund kennen gelernt zu haben. Die Stunden mit ihm bleiben unvergessen. Er wird bei uns bleiben in unseren Herzen und den Erinnerungen. Sein Wirken im Ruderclub Meschede wird unvergessen bleiben. Wir werden unserem Harald stets ein ehrendes Andenken bewahren.

Die Welt ist leerer geworden seit dem Du so plötzlich gegangen bist.

Christian Ungemach

Anzeige Rudersport 2004

Todesanzeige der Familie | Nachruf
 
Zertifikat Gesundheitssport Rudern des DRV

Android App on Google Play

finde uns auf facebook finde uns auf google plus